October 8, 2012 | Jena | News

ESET USSD Control schließt Smartphone-Leck

Der Antivirenhersteller ESET hat eine kostenlose APP veröffentlicht, die das USSD-Sicherheitsleck von Android-Smartphones schließt. „ESET USSD Control“ kann in Google Play ab sofort heruntergeladen werden.

ESET USSD ControlDie Anwendung verhindert die ungewollte Ausführung von gefährlichen USSD-Codes (Unstructured Supplementary Service Data). Zudem blockt ESET USSD Control das Ansurfen von malwareverseuchten Webseiten. Die kostenlose APP installiert sich als standardmäßiger „Phone Dialer“, um unauthorisierte Codes sicher abfangen zu können.

Wird ein gefährlicher USSD-Befehl gefunden, öffnet ESET USSD Control automatisch ein Warnfenster und blockt die Ausführung.

Kurzanweisung für Anwender

  1. Öffnen Sie den Webbrowser und rufen Sie http://eset.com/tools/ussdtest auf. Dort finden sich Links zum Download bei Google Play oder auch als eigenständiges Programm.
  2. Installieren Sie die App und starten den Test unter dem oben stehenden Link.
  3. Wählen Sie bei der ersten Abfrage als Standardaktion „ESET USSD Control“
  4. Überprüfen Sie dort, ob die APP ordnungsgemäß funktioniert.

ESET USSD Control ist die ideale Ergänzung zu ESET Mobile Security. Die Sicherheitslösung schützt Smartphones unter Android, Windows Mobile und Symbian vor Malware und Datenmissbrauch im Verlustfall.

ESET USSD Control InfografikESET zählt zu den wenigen Herstellern, die bislang eine Lösung für das kritische USSD-Problem anbieten. Die bekannt gewordenen Sicherheitslücke erlaubt es Angreifern, die Daten von Smartphones per Remote-Befehl komplett zu löschen. Dazu genügt es bereits, eine verseuchte URL anzusteuern oder einen infizierten QR-Code aufzurufen. Download der Infografik

ESET berichtet regelmäßig über aktuelle Sicherheitsprobleme bei Android und auch bei anderen Betriebssystemen. Entsprechende Informationen und Analysen befinden sich im Blog unter http://blog.eset.com