November 11, 2013 | Jena/Bratislava | Pressemeldungen

ESET Security Days: BYOD, Social Media, Spionage – können Unternehmen noch sicher sein?

 

Jena, 11. November 2013 – Der Security-Software-Hersteller ESET startet am 27. November 2013 eine neue Veranstaltungsreihe zum Thema IT-Sicherheit. Die „ESET Security Days“ beleuchten einen Tag lang aktuelle Themen aus der IT-Sicherheitsbranche und stellen deren Relevanz für Unternehmen dar. Unabhängige IT-Profis bieten Spezialisten-Know-how und technische Unterstützung an. Sie geben hilfreiche Tipps rund um das Thema Datensicherheit, beantworten gerne alle Fragen und helfen bei Problemen. Als Zielgruppe des Kongresses gibt der slowakische Sicherheitsspezialist IT Manager und IT Administratoren an. Die Teilnahme ist generell kostenfrei und bedarf nur einer kurzen Anmeldung. Die ESET Security Days werden drei bis vier Mal jährlich in unterschiedlichen Städten Deutschlands stattfinden.

Auftaktveranstaltung: 27. November 2013, ab 09:30 Uhr in Jena


Seit Edward Snowden den bislang größten Abhörskandal der Geschichte aufgedeckt hat, herrscht in Deutschland große Sorge bei Unternehmen und Endanwendern um die Integrität ihrer Daten. Ist es überhaupt noch möglich, sensible Unternehmensinformationen ausreichend vor dem Zugriff unerwünschter Dritter zu schützen?

Am ersten ESET Security Day will sich ESET in die brisante Debatte um die Datensicherheit einbringen: Es kommen Experten zu Wort, die sich kompetent zur Frage äußern werden, ob Unternehmensdaten heute überhaupt noch sicher sein können. Neben Vorträgen namhafter Sicherheitsspezialisten steht eine Podiumsdiskussion im Mittelpunkt der Veranstaltung. Norbert Pohlmann vom if (is), Aykut Bader von Fox Consulting, Maik Morgenstern von AV-Test und Lutz Donnerhacke von der IKS Service GmbH diskutieren mit dem Publikum den aktuellen Stand der Datensicherheit und über Lösungsansätze, die digitale Welt sicherer zu gestalten.


Weitere Informationen stehen auf der Webseite www.esetsecuritydays.de bereit. Interessierte können sich dort registrieren und für die Veranstaltung anmelden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Tagungsort und Daten

ESET Security Days in der Villa Rosenthal in Jena, Mälzerstraße 11, 07745 Jena, www.villa-rosenthal-jena.de

Ausrichter: ESET Deutschland, Talstraße 84, D-07743 Jena, Tel: +49 3641 3114 250

 


Über ESET

ESET ist ein weltweiter Anbieter von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Privatanwender. Der Entwickler der preisgekrönten NOD32-Technologie gilt als Vorreiter in der proaktiven Bekämpfung selbst unbekannter Malware. ESET ist auf diesem Gebiet seit über 25 Jahren führend. Im Juni 2013 wurde ESET NOD32 Antivirus zum 80. Mal von Virus Bulletin mit dem VB100 Award ausgezeichnet. Auch AV-Comparatives, AV-TEST und weitere Organisationen haben ESET bereits ausgezeichnet. Millionen von Nutzern vertrauen ESET NOD32 Antivirus, ESET Smart Security, ESET Cyber Security (Mac), ESET Mobile Security und den Sicherheitslösungen für Unternehmen.

ESET hat seine Zentrale in Bratislava (Slowakei) und besitzt regionale Vertriebszentren in San Diego (USA), Buenos Aires (Argentinien) und Singapur. In Jena, Prag (Tschechische Republik) und Sao Paulo (Brasilien) unterhält das Unternehmen eigene Niederlassungen. Außerdem verfügt ESET über Forschungszentren zur Malware-Bekämpfung in Bratislava, San Diego, Buenos Aires, Singapur, Prag, Kosice (Slowakei), Krakau (Polen), Montreal (Kanada) und Moskau (Russland) sowie über ein Netz exklusiver Distributoren in mehr als 180 Ländern weltweit.