12. Februar, 2014 | Jena/Bratislava

ESET bleibt der CeBIT treu

Mit innovativen IT-Sicherheitslösungen und einem starken Reseller-Fokus präsentiert sich der IT-Security-Experte auf der CeBIT

Auch in diesem Jahr sagt der Antivirenhersteller ESET „Ja!“ zur CeBIT. Vom 10. bis zum 14. März zeigt ESET an seinem Stand (Halle 12, Stand C40) leistungsstarke IT-Security-Produkte für Unternehmen jeder Größenordnung. Zudem ist ESET auch mit einem großen Partnerbereich vor Ort vertreten. Gemeinsam mit den Distributoren ALSO und der IT-Verbundgruppe SYNAXON gibt ESET Einblicke in Neuerungen und Entwicklungen im Partnergeschäft.

11. Februar, 2014 | Jena/Bratislava

Safer Internet Day: ESET spendiert Lizenzen im Wert von rund 10 Millionen Euro

Eine Million Sicherheitspakete für Android-Smartphones im Aktionszeitraum kostenlos zum Download

Jena/Bratislava – Angela Merkels Handy wurde abgehört und bei Gerhard Schröder war es allem Anschein nach nicht anders. Zugegeben, die wenigsten Deutschen rücken ins Visier von Lauschangriffen. Doch auch ihre Endgeräte sind willkommene Ziele für Hacker. Besonders betroffen sind Android-Phones. Anlässlich des Safer Internet Days am 11. Februar 2014 verschenkt der Security Software-Anbieter ESET daher eine Millionen Lizenzen seiner kostenpflichtigen Sicherheitslösung ESET Mobile Security für Android im Gesamtwert von circa zehn Millionen Euro. Auf der Aktionsseite www.klicksafe.de sowie unter www.eset.de/sid2014 können Smartphone-Besitzer die Security-Lösung in dem Zeitraum vom 11. Februar bis 15. März kostenlos herunterladen. Die Lizenzen sind jeweils ein Jahr gültig. Die Premium-Sicherheitslösung schützt die digitalen Alleskönner vor Internetschädlingen und sichert die gespeicherten Daten im Verlustfall vor fremden Blicken.

24. Januar, 2014 | Jena/Bratislava

BSI meldet 16 Millionen gestohlene Zugangsdaten

Aktuelle Erkenntnisse und Tipps

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist in aktuellen Meldungen auf die Entdeckung von 16 Millionen Zugangsdaten, wie z.B. E-Mail-Adressen und Passwörtern hin, die im Zuge einer Botnetz-Analyse erlangt wurden. Unter https://www.sicherheitstest.bsi.de/ hat das BSI eine Webseite zur Verfügung gestellt, bei der interessierte Anwender ihre E-Mail-Adresse prüfen lassen können, ob diese Teil der Datenbank ist. Sollte dem so sein, erhält der betroffene Nutzer per E-Mail eine entsprechende Information. Sollte keine E-Mail eintreffen, heißt das leider jedoch nicht zwingend, dass Ihr Postfach sicher ist.

17. Januar, 2014 | Jena/Bratislava

ESET gewinnt den „Gold Award“ von AV-Comparatives für Anti-Phishing-Schutz

Über sogenannte Phishing-Mails fordern Internetkriminelle die Empfänger auf, Daten zu aktualisieren. Die Nutzer werden auf manipulierte Bank- oder Unternehmenswebseiten gelotst, um dort ihre persönlichen Daten einzugeben.

Jena/Bratislava – Der Software-Security-Hersteller ESET hat für seinen Anti-Phishing-Schutz den „Gold Award“ von AV-Comparatives gewonnen. Das österreichische, unabhängige Testinstitut zeichnete in seinem Jahresreport die überlegene Erkennungsrate von ESET Smart Security mit 99 Prozent aus.

13. Januar, 2014 | Jena/Bratislava

ESET ernennt Stefan Thiel zum Country Manager D-A-CH

Gewinnung weiterer Marktanteile und die Etablierung der Marke ESET im Fokus

Jena/Bratislava – Der Software-Security-Hersteller ESET holt Stefan Thiel (43) als Country Manager D-A-CH an Bord und baut damit sein Team in Deutschland weiter aus. Der gebürtige Sauerländer verantwortet ab sofort das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Fokus stehen dabei die Gewinnung weiterer Marktanteile und die Etablierung der Marke ESET. Thiel berichtet direkt an Miro Mikus, ESET EMEA Operations Manager.