Cybercrime: Große Organisationen = großer Reibach?

Nächste PM

Datenlecks bei Facebook und LinkedIn, Sicherheitspanne bei Clubhouse, ausgenutzte Microsoft-Exchange-Lücken und Hacker-Attacke auf die Europäische Union: Fast täglich kommen neue Security-Hiobsbotschaften ans Licht. Viele Anwender reiben sich die Augen und wundern sich darüber, dass immer mehr Großunternehmen, Institutionen oder bekannte Marken in den Schlagzeilen stehen. Nehmen die Betroffenen das Thema Sicherheit nicht mehr ernst oder liegen andere Gründe vor? Dieser Frage geht ESET in seinem aktuellen Beitrag im Corporate Blog "Wie gut sind Big Player gegen Cybercrime gerüstet?" nach. 

„Noch vor kurzer Zeit galten die globalen Big Player als relativ sicher vor Hacker-Angriffen. Mit ihren Ressourcen konnten sie die Organisations-IT umfassend ausrüsten – der Aufwand, in diese Systeme einzudringen, war vielen Kriminellen einfach zu groß“, sagt Thorsten Urbanski vom IT-Sicherheitshersteller ESET. „Doch die Zeiten haben sich geändert: Professionelle Hacker-Gruppen besitzen das notwendige Know-how, Personal und finanzielle Möglichkeiten, um auch die ganz großen Fische angreifen zu können. Unterstützt von zwielichtigen Geldgebern entwickeln sie sich zur größten Gefahrenquelle im World Wide Web.“

Am Beispiel von drei Gründen zeigt ESET im Artikel auf, wieso große Organisationen ins Visier der Kriminellen geraten:

  • Technische Unzulänglichkeit bedingt durch die Corona-Pandemie
  • Der Mitarbeiter als Unsicherheitsfaktor
  • Der Aufstieg von Cyberkriminellen zu Profi-Hacker-Gruppen

ESET Blog-Artikel: "Wie gut sind Big Player gegen Cybercrime gerüstet?" 

Pressekontakt

Thorsten Urbanski
Head of Communication & PR DACH
+49 3641 3114 261
thorsten.urbanski@eset.de

Michael Klatte
PR-Manager
+49 3641 3114 257
michael.klatte@eset.de

Christian Lueg
PR-Manager
+49 3641 3114 269
christian.lueg@eset.de

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.