Heißes Eisen: Datentransfer in Drittstaaten ein Jahr nach Schrems II

Lösen die neuen Standardvertragsklauseln die Unsicherheit internationaler Datentransfers?

Webinar Inhalt

Mit seinem Schrems II Urteil 2020 erklärte der EuGH das EU-US Privacy Shield für unwirksam. Das EU-US Privacy Shield sollte den Transfer von personenbezogenen Daten datenschutzkonform von der EU in die USA ermöglichen. Nun, knapp ein Jahr später, veröffentlichte die EU-Kommission die neuen Standardvertragsklauseln (SCC). Diese sollen die Unsicherheit beim Datentransfer in Drittstaaten und der Nutzung bzw. Beauftragung von Dienstleistern außerhalb der EU und insbesondere in die USA beenden. Doch ist das tatsächlich so? Was bedeutet das in der Praxis für Unternehmen, die Daten in Drittstaaten transferieren oder deren Services, wie Cloud-, E-Mail-Dienste & Co. nutzen?

Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie

  • Was genau ist eigentlich Drittstaatentransfer?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um personenbezogene Daten datenschutzkonform in einem Drittstaat zu verarbeiten??
  • Was sind SCCs? Müssen sie angewendet werden und wenn ja, ab wann und wie?

Webinar Details

Länge:  30 Minuten

Referent:  Sabrina Pusch

Zeit:  14.10.2021 15:00 -16:00 Uhr

Jetzt anmelden und Platz sichern