ESET Remote Administrator für Microsoft Azure 6.5 vereinfacht das Kundengeschäft

Nächste PM

Mit der neuen Version erleichtert ESET Kundengeschäfte und die Verwaltung von IT Security. Vor allem Managed Service Provider profitieren von den aktuellen Funktionen.

Jena, 11. Mai 2017 - Der europäische Security-Software-Hersteller ESET erweitert sein Produktangebot für Unternehmen. Ab sofort bietet die neue Version des ESET Remote Administrators für Microsoft Azure vor allem Managed Service Providern (MSP) neue Möglichkeiten. Dank der Unterstützung von IBM QRadar und der Mandantenfähigkeit wird IT-Administratoren den Überblick über die gesamte IT Security Umgebung erheblich erleichtert.

Zentrale Verwaltung von Mandanten

Die neuen Funktionen im ESET Remote Administrator für Microsoft Azure bieten Geschäftskunden ein leistungsfähigeres und vereinfachtes Sicherheitsmanagement. Vor allem MSPs profitieren von der Mandantenfähigkeit der Lösung. So lassen sich von einem einzigen Server aus verschiedene Mandanten zentral verwalten, die die Daten anderer Nutzer nicht einsehen können. Darüber hinaus unterstützt der ESET Remote Administrator ab sofort IBM QRadar und liefert so Unternehmen jeder Größenordnung noch umfangreichere Integrationsmöglichkeiten.

„Da wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung unseres ESET Portfolios für Managed Service Provider arbeiten, freuen wir uns sehr,  das neue Produkt vorstellen zu dürfen.“, erklärt Michal Jankech, Senior Product Manager, Business Security bei ESET. „Unser Ziel bei ESET besteht darin, für MSPs die Optionen zur Installation und Verwaltung ihrer Endpoint Sicherheitslösungen zu vereinfachen und zu optimieren, damit ihre Daten und Systeme zuverlässig vor aufkommenden Bedrohungen geschützt sind.“

Mehr Sicherheit, weniger Risiken

Die neue Version ermöglicht Managed Service Providern und Kunden, die gesamte IT-Sicherheit in der Cloud zu verwalten. Durch die Installation der Management-Konsole in die Microsoft Azure Umgebung ist eine Bereitstellung eigener Hardware nicht notwendig. Der ESET Remote Administrator steht jedem ESET-Businesskunden mit einer Internetverbindung kostenfrei zur Verfügung. Damit hat der IT-Administrator selbst bei lokalen Software- oder Serverabstürzen alles unter Kontrolle. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Risiken minimieren, Compliance-Anforderungen besser durchsetzen und Reaktionszeiten bei möglichen Vorfällen enorm verkürzen.  

„Mit dem neuen ESET Remote Administrator für Microsoft Azure profitieren ESET Kunden von zusätzlichen Funktionen wie der Mandantenfähigkeit und erweiterten Unterstützung“, erklärt Ryan McGee, Direktor, Senior Product Marketing, Microsoft Corp. „Jetzt können MSPs die Reichweite und Verlässlichkeit von Azure mit den Vorteilen der zentralen Verwaltung ihrer IT-Sicherheit kombinieren.“

Der ESET Remote Administrator für Azure ist kostenfrei in allen ESET Endpoint Produktlizenzen enthalten und bietet Verwaltungsmöglichkeiten für alle gängigen Betriebssysteme. Weitere Informationen zum Produkt finden Sie unter ESET Remote Administrator für Azure.

Pressekontakt

Carolin Westphal

Managing Supervisor bei Fleishman Hillard

+49 (0) 89 230 31 692

eset-pr@fleishmaneurope.com

Michael Klatte

PR-Manager DACH

+49 3641 3114 257

michael.klatte@eset.de

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.