Neueste Generation von ESET Endpoint Antivirus für Linux verfügbar

Nächste PM

Jena, 18. März 2020 – Der IT-Security Spezialist ESET hat die Version 7.0 von ESET Endpoint Antivirus für Linux (EFSL) veröffentlicht. Die komplett neu entwickelte Sicherheitslösung bietet erweiterten Schutz für eingesetzte Linux-Endpoints in Unternehmen. Damit geht ESET einen Schritt weiter, um eine effektive und komplette Absicherung von heterogenen Netzwerken sicherzustellen. ESET Endpoint Antivirus für Linux nutzt die neueste ESET LiveGrid-Technologie und beseitigt alle Arten von Bedrohungen, von Viren bis Ransomware. Die Sicherheitslösung ist ab sofort bei den ESET Fachhandelspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

Neue Funktionen sorgen für ein Plus an Sicherheit

Die Version 7.0 von ESET Endpoint Antivirus für Linux bietet eine Vielzahl von neuen und erweiterten Funktionen. Zu den Hauptmerkmalen der Software gehören der Echtzeit-Dateischutz vor Linux-, Windows- und Mac-Malware, die native 64-Bit Scanengine sowie spürbare Performanceverbesserungen. Zusammen führt dies zu effizienterem Scannen, einer erhöhten Stabilität und letztlich mehr Sicherheit.

Administratoren profitieren von der vollständigen Kompatibilität zu den Managementkonsolen ESET Security Management Center und ESET Cloud Administrator. Darüber können sie ESET Endpoint Antivirus für Linux verwalten und beispielsweise On-Demand-Scans, Routinen, Sicherheitsaufgaben oder automatische Software Deployments planen.

Michael Schröder, Business Development Manager von ESET, betont: "Die Generation 7 von Endpoint Antivirus für Linux hebt das Sicherheitsniveau auf eine neue Evolutionsstufe. Wer ein heterogenes Netzwerk betreibt, für den ist eine zuverlässige und fortschrittliche Schutzsoftware auch für Linux ein absolutes Muss."

Auch Linux benötigt Sicherheit

Unternehmen nutzen immer mehr die spezifischen Vorteile der unterschiedlichen Betriebssysteme für ihre jeweiligen Zwecke. Die so entstehenden hybriden Netzwerke benötigen allerdings individuellen Malwareschutz. Dies gilt nicht nur für Windows-Rechner in den Büros oder iMacs in der Marketing-Abteilung, sondern auch für Linux-Endpoints. Auch wenn dort die Gefahr durch Malware vermeintlich geringer ist: Ausschließen kann man sie nicht. ESET kennt inzwischen über 8.000 Linux Schadcodes, die sich in freier Wildbahn befinden. Einmal infiziert wird ein Linux-Rechner schnell zur „Virenschleuder“, der eine Gefahr für Windows-Endpoints, im schlimmsten Fall auch für die eingesetzten Linux-Server darstellt. Diese bilden heutzutage als File-, E-Mail oder Webserver das Herzstück eines Netzwerks.

Neue Features und Aktualisierungen auf einen Blick

  • Neue Architektur für mehr Performance, Stabilität und Sicherheit
  • Neuer Echtzeitdateischutz
  • Native 64-Bit Scanengine
  • Aktuelle LiveGrid Technologie
  • Automatisches Software Deployment
  • Multilanguager Support
  • Neue Kommandozeilen-Tools
  • Performanceverbesserungen
  • Linux Kompatibilitätsverbesserungen
  • Unterstützung von PCU Updates & Pico Updates & versch. Quellen
  • ESET Shared Local Cache Unterstützung

Aktuelle Bezugsquellen

ESET Endpoint Antivirus für Linux ist bei den ESET Fachhändlern im DACH-Raum bereits verfügbar. Alle ESET Distributoren dienen wie gewohnt als Bezugsquellen für Wiederverkäufer. Eine genaue Auflistung finden Sie unter https://www.eset.com/de/business/partner/distributoren

Pressekontakt

Thorsten Urbanski
Head of Communication & PR DACH
+49 3641 3114 261
thorsten.urbanski@eset.de

Michael Klatte
PR-Manager
+49 3641 3114 257
michael.klatte@eset.de

Christian Lueg
PR-Manager
+49 3641 3114 269
christian.lueg@eset.de

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.