Starmus VII: Startschuss fällt zeitgleich in London und Bratislava

Nächste PM

„Starmus Earth: the future of our home planet“, so lautet das Motto des kommenden Starmus Festivals, das im Mai 2024 in Bratislava, Slowakei, stattfindet. Starmus ist ein globales Festival für Wissenschaftskommunikation und geht zurück auf die Idee des Astrophysikers Dr. Garik Israelian und des Queen-Gitarristen Sir Brian May, der ebenfalls in Astrophysik promoviert hat. Die siebte Ausgabe der Veranstaltung richtet den Blick von den Sternen auf die Zukunft des Planeten Erde.

Heute gaben Sir Brian May und Dr. Garik Israelian bei einer Podiumsveranstaltung in der Londoner Royal Society das Thema des Festivals „Starmus Earth: the future of our home planet“ bekannt. Zu ihnen gesellten sich die weltbekannte Ethologin und Naturschützerin Dr. Jane Goodall DBE (die nun Mitglied des Starmus-Beirats ist), der Kosmologe Sir Martin Rees und die Professorin für Global Governance Mary Kaldor. Unter der Moderation von Dr. Israelian führten die Teilnehmer eine einzigartige Diskussion darüber, wie einige der dringendsten Herausforderungen unseres Planeten gelöst werden können.

Parallel zur Veranstaltung in London gab es auch ein Eröffnungsevent für das Festival in Bratislava. Hier nahm die Mikrobiologin und Nobelpreisträgerin Emmanuelle Charpentier digital an der Podiumsdiskussion teil, ebenso wie der iPod-Erfinder Tony Fadell und Richard Marko, ein Experte für Cybersicherheit und CEO von ESET, deren Hauptquartier ebenfalls in Bratislava ist.

„Starmus konzentriert sich seit jeher darauf, die Geheimnisse des Universums zu erforschen, die nächste Generation von Forschern zu inspirieren und auszubilden und den Entdeckergeist wiederzubeleben, indem es Kunst, Musik und die größten wissenschaftlichen und künstlerischen Köpfe der Welt zusammenbringt, um die Wissenschaftskommunikation zu verbessern“, erklärt Starmus-Mitbegründer Dr. Garik Israelian. „Wie ein altes Sprichwort sagt: 'Die Erde ist auch ein Planet!' Wir sind ein privilegierter Teil des Kosmos und als Lebewesen sind wir aus Sternenmaterial gemacht. Die Atome in unseren Körpern wurden in den frühesten Tagen des Universums oder beim Tod massearmer und massereicher Sterne geschmiedet. Die Erde ist ein Teil des Universums und gehört genauso dazu wie die Sterne.“

„Der Klimawandel könnte das Leben auf der Erde irgendwann unhaltbar machen, und wir sehen jetzt schon Anzeichen für diese rasche Entwicklung. Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um unsere Welt zu schützen, und Starmus ist eine wichtige Stimme, die auf die Dringlichkeit aufmerksam macht“, sagt Dr. Jane Goodall.

Blick von den Sternen auf die Zukunft der Erde

Im Jahr 2024 wird Starmus seinen Blick näher an unsere Heimat richten und analysieren, wie wir die Herausforderungen angehen können, die die Zukunft der Erde am stärksten bedrohen - von den Gefahren für unsere Umwelt und unser Klima über weitreichende Technologien wie künstliche Intelligenz, Gentechnik und Cybersicherheit bis hin zu den humanitären Krisen, die durch bewaffnete Konflikte auf der ganzen Welt verursacht werden.

„Seit 2011 versammeln die Starmus-Konferenzen Wissenschaftler und Künstler, um den Raum um uns herum mit klaren Augen zu betrachten und die Wunder des Universums zu feiern. In diesem Jahr, mehr denn je im Bewusstsein der aktuellen Bedrohung durch das Aussterben des Lebens in der Biosphäre, konzentriert sich Starmus zum ersten Mal auf unseren Heimatplaneten. Indem wir viele der genialsten Köpfe und  die größten Freidenker aus allen Ländern zusammenbringen, werden wir versuchen, neue Antworten auf die Fragen zu finden, die wir uns jetzt stellen müssen, um das Leben auf dem Planeten Erde zu retten", sagt Sir Brian May, legendärer Queen-Gitarrist und Starmus-Mitbegründer und Beiratsmitglied.

ESET arbeitet mit Starmus zusammen

In diesem Jahr arbeitet Starmus mit ESET zusammen - einem global agierenden IT-Sicherheitsunternehmen mit Hauptsitz in Bratislava - um junge Menschen in der Slowakei und auf der ganzen Welt zu inspirieren, Verantwortung zu übernehmen und mit Hilfe wissenschaftlicher Forschung und modernster Technologie einen Beitrag zur Zukunft unseres Planeten zu leisten.

„Die Aufgabe von ESET ist es, modernste Technologien und Innovationen zu liefern, die den gesellschaftlichen Fortschritt schützen. Wir glauben, dass dieser Fortschritt durch die Wissenschaft erreicht wird“, sagte Richard Marko, CEO von ESET. „Wir sind stolz darauf, mit Starmus zusammenzuarbeiten, um neue Generationen von Wissenschaftlern und diejenigen, die ihre Werte schätzen, zu inspirieren.“

Starmus Earth wird Spitzenwissenschaftler, Künstler und Umweltschützer willkommen heißen, um bahnbrechende Entdeckungen zu teilen, die großen Fragen zu diskutieren und neue Generationen von Wissenschaftlern, Technologen und Aktivisten zu inspirieren. Der Starmus-Beirat wird die vollständige Liste der Wissenschaftler, Künstler und Musiker im Laufe des Jahres bekannt geben, aber zu den mehr als 40 bestätigten Rednern von Starmus Earth gehören der Astronaut und Apollo-16-Mondgänger Charlie Duke, die ehemalige Präsidentin Irlands Mary Robinson, die Physikerin Donna Strickland und der legendäre amerikanische Wissenschaftsmoderator Bill Nye. (vollständige Liste auf www.starmus.com)

Wie bei früheren Ausgaben wird das Festival auch die Stephen-Hawking-Medaille für Wissenschaftskommunikation in vier Kategorien verliehen: Musik & Kunst, wissenschaftliches Schreiben, Filme & Unterhaltung und Lebenswerk.

Zusätzlich zum Start der siebten Ausgabe von Starmus wurden auch bisher unveröffentlichte Live-Musik-Performances aus früheren Ausgaben des Festivals veröffentlicht: "Who Wants to Live Forever? "von Starmus V, gespielt von Sir Brian May, Hans Zimmer, Vittorio Grigolo, Steve Vai und Rick Wakeman mit dem Luzerner Sinfonieorchester; und "Smoke on the Water" von Starmus VI, mit Sir Brian May, Jeff Scott Soto, Derek Sherinian, Simon Phillips, Ric Fierabracci und Ron "Bumblefoot" Thal.

Das Festival im nächsten Jahr wird das erste Starmus seit September 2022 sein, als es in Eriwan, Armenien, stattfand und 50 Jahre die Erforschung des Mars durch die Menschheit feierte. Frühere Starmus-Veranstaltungen fanden in Zürich (Schweiz), Trondheim (Norwegen) und auf den Kanarischen Inseln in Spanien statt.

 Karten für Starmus Earth, das vom 12. bis 17. Mai 2024 in Bratislava stattfindet, werden ab Oktober verkauft. Für weitere Informationen besuchen Sie www.Starmus.com

Pressekontakt

Christian Lueg
Head of Communication & PR DACH

christian.lueg@eset.com

Michael Klatte
PR-Manager

michael.klatte@eset.com

Philipp Plum
PR-Manager

philipp.plum@eset.com

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.