ESET auf der RSA Conference 2020

Nächste PM

Jena, 21. Februar 2020– Mit gleich mehreren Events ist ESET auf der RSA Konferenz 2020 (24. bis 28. Februar in San Francisco vertreten. Neben einem Workshop zur Bekämpfung von Linux-Bedrohungen präsentiert der IT-Security-Hersteller neueste Forschungsergebnisse und führt einen Wettbewerb durch mit der Chance tolle Preise abzustauben.

Linux-Server im Fadenkreuz

Linux-Malware, die auf Serverumgebungen abzielt, wird immer häufiger zum Problem für Unternehmen. Wie man sie bekämpft und nach bösartigen Prozessen und versteckten Hintertüren in einem kompromittierten Webserver sucht, lernen die Teilnehmer des Workshops mit dem Titel „Hunting Linux Malware for Fun and Flags“. Der 50-minütige Workshop findet am 27. Februar um 13.30 Uhr in Moscone West 3002 statt. ESET Malware-Forscher Marc-Etienne M. Léveillé leitet den Workshop und zeigt live mehrere Beispiele von Malware mit zunehmender Komplexität, die von Skripten bis hin zu ELF-Binärdateien mit unterschiedlichem Grad der Verschleierung reichen.

Smart Devices: Aktuelle Forschungsergebnisse

Im Rahmen der 30-minütigen Session zum Thema „Kr00k: How KRACKing Amazon Echo Exposed a Billion+ Vulnerable Wi-Fi Devices“ beleuchten ESETs leitender Malware-Forscher Robert Lipovský und Senior Detection Engineer Štefan Svorenčík am 26. Februar das aktuelle Thema rund um die Verletzlichkeit von Devices.

Experte Robert Lipovský gibt zudem einen Einblick in die aktuellen Forschungsergebnisse von ESET. Themen sind unter anderem Bedrohungen wie Operation Ghost und KRACKing the Amazon Echo. James Rodewald, Supervisor für die Unterstützung bei der Malware-Entfernung, zeigt die vielfach ausgezeichneten ESET Produkte für Großunternehmen, KMU und Privatnutzer. Außerdem haben die Besucher der Konferenz die Möglichkeit Malware-Forscher Marc-Etienne M. Léveillé Fragen zu stellen.

Verlosung mit erstklassigen Gewinnen

Zusätzliches Highlight: Am Rande der Konferenz veranstaltet ESET einen viertägigen Wettbewerb. Wer an einer der Präsentationen oder Live-Demos von ESET teilnimmt, hat hier die Chance, das neueste MacBook Pro 13, ein iPhone 11, ein iPad oder eine Apple Watch zu gewinnen.

„RSA ist eine fantastische Gelegenheit für unsere Kunden - sowohl aktuelle als auch zukünftige - unsere vielschichtige Suite von Sicherheitslösungen in Aktion zu sehen“, sagt Tony Anscombe, Chief Security Evangelist bei ESET. „Die Cybersicherheitslandschaft hat sich in den letzten zehn Jahren drastisch entwickelt, und wir erwarten, dass sich das in den kommenden Jahren fortsetzen wird. ESET ist stolz darauf, an der Spitze des Feldes zu stehen. Besuchen Sie uns auf der RSA-Konferenz und erhalten Sie einen Einblick in unsere bahnbrechenden Forschungsergebnisse sowohl auf der Bühne als auch an unserem Messestand. Wie freuen uns auf Sie“.

Auf der RSA Konferenz 2020 ist ESET am Stand Nr. 753 in der South Hall zu finden. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Terminvereinbarung gibt es hier: https://www.eset.com/us/rsac/ .

Pressekontakt

Thorsten Urbanski
Head of Communication & PR DACH
+49 3641 3114 261
thorsten.urbanski@eset.de

Michael Klatte
PR-Manager
+49 3641 3114 257
michael.klatte@eset.de

Christian Lueg
PR-Manager
+49 3641 3114 269
christian.lueg@eset.de

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.