Video Case Study: Eishockey-Cracks des ERC Ingolstadt verstärken digitale Abwehr mit ESET

Nächste PM

Wenn am heutigen Mittwoch die Play-Offs der PENNY DEL beginnen, ist der ERC Ingolstadt gleich doppelt gut gerüstet. Getreu der alten Eishockey-Weisheit „Der Sturm gewinnt die Spiele, der Torhüter aber die Meisterschaft“ setzt der Tabellenzweite der regulären Saison auch in den Playoff-Spielen auf seine starke Defensive. Der Deutsche Meister von 2014 hat auch in der digitalen Welt seine Abwehr vor Cyberangriffen mit den Lösungen des IT-Sicherheitsherstellers ESET ausgebaut. Denn wie bei allen Top-Teams aus dem professionellen Leistungssport zählen Malware, Phishing, Hackerangriffe und andere Betrugsmaschen zum täglichen Brot der IT-Abteilungen der Clubs.

Die Herausforderung

„Als Club und Sportorganisation besitzen wir sehr viele sensible Daten, wie beispielsweise Spielerverträge, Mitgliederdaten, Sponsoringvereinbarungen oder Zahlen aus dem Ticketverkauf. Viele Informationen sind personenbezogen und müssen bestmöglich geschützt werden. Das sind wir unseren Mitarbeitenden, Fans und Partnern schuldig“, sagt Claudius Rehbein, Direktor Marketing & Vertrieb beim ERC Ingolstadt.

Maximale Sicherheit auf den Endpoints und Servern – und das bitte komplett durchdacht aus einem Guss: So definiert Claudius Rehbein die klaren Anforderungen an die neue Sicherheitslösung, die für alle digitalen Daten des ERC Ingolstadt gesucht wurde. Denn die IT-Security sollte auf ein neues Niveau gehoben werden. Dem Direktor Marketing & Vertrieb und dem Club insgesamt ist aber ein nicht-technisches Argument ebenso wichtig: das Vertrauen in den Hersteller der Sicherheitslösungen. Das ist in unruhigen Zeiten und vor dem Hintergrund der hohen Anforderungen durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ein wichtiges Argument.

SysTec Computer GmbH betreut den ERC

Im Gegensatz zu vielen anderen Sportorganisationen verzichtet der Eishockey-Club auf ein selbst betriebenes Firmennetzwerk. Die Kufencracks nutzen die Möglichkeiten der SysTec Computer GmbH und deren Rechenzentrum. Dies hat besondere Vorteile in puncto IT-Sicherheit, sagt Patrick Binner, der Geschäftsführer von SysTec: „Wir arbeiten seit Jahren sehr erfolgreich mit ESET zusammen und haben dem ERC deshalb die Lösungen des IT-Sicherheitsspezialisten empfohlen. Die einzelnen Produkte funktionieren zuverlässig wie am Schnürchen. Und wann immer wir Hilfe benötigen, stehen die Spezialisten von ESET mit Rat und Tat zur Seite. So können wir schnell und kompetent helfen – das schaffen Unternehmen in Eigenregie in On-Premises-Netzwerken nur schwer“. Und ESET zählt nicht nur zu den renommiertesteten Security-Unternehmen, sondern stammt auch aus der EU und lebt die europäischen Werte. 

Die Lösung: ESET PROTECT

Als ideale Lösung schlug SysTec Computer GmbH die ESET PROTECT Advanced vor. Diese beinhaltet für jeden Einsatzzweck verschiedene Einzellösungen wie ESET Endpoint Security, ESET Mail Security for Microsoft Exchange Server oder ESET File Security for Microsoft Windows Server. Die perfekte Integration in das RMM-Tool (Remote Monitoring and Management) erlaubt den Experten einen schnellen Überblick und die Nutzung zahlreicher mitgelieferter Funktionen und Templates.

Doch der Sicherheitsblick des ERC Ingolstadt geht noch weiter: „Wir möchten mehr als einen reinen Virenschutz. Wie im Eishockey muss man mitdenken und vorausschauend agieren. Das würden wir gerne aus Sicherheitssicht noch umsetzen“, sagt Claudius Rehbein. Auch darauf hat die SysTec Computer GmbH die passende ESET-Antwort. Mit der Endpoint Detection and Response-Lösung „ESET Inspect“ lassen sich Anomalien im Netzwerk frühzeitig erkennen und im Fall der Fälle sogar nachvollziehen, an welcher Stelle Sicherheitsgefahren aufgetaucht sind. In naher Zukunft wird auch eine Multi-Faktor-Authentifizierung das Security-Level weiter hochschrauben. ESET Secure Authentication soll dafür sorgen, dass der Kombination aus Benutzername und Passwort eine weitere Schutzschicht hinzugefügt wird.

Wie ESET in die IT-Sicherheitsstrategie des ERC Ingolstadt integriert ist, sehen Sie im Video unter: https://youtu.be/26nz8rxSkQo

Über ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt wurde 1964 gegründet. Die Ende der 1990er ausgelagerte Eishockeyclub GmbH spielt seit 2002 in der höchsten deutschen Klasse, der Deutschen Eishockey Liga (PENNY DEL). 2005 wurde der ERC Deutscher Pokalsieger und 2014 Deutscher Meister. Der Eishockey-Erstligist, der seine Heimspiele in der 4815 Zuschauer fassenden SATURN-Arena austrägt, hat mit über 100 Punkten und dem zweiten Platz in der Hauptrunde das beste Saisonergebnis seiner Erstligazugehörigkeit erreicht und steht heute gegen die Düsseldorfer EG im Playoff-Viertelfinale.

Über SysTec Computer GmbH

Die SysTec Computer GmbH ist ein mittelständisches IT-Systemhaus, EDV-Dienstleister und IT-Fachhändler aus München und Ingolstadt für Unternehmen aus den Regionen München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Rosenheim und Ingolstadt.

Mit einer professionellen IT-Beratung, schnellen Lieferzeiten von Soft- und Hardwareprodukten sowie einer zügigen Umsetzung der laufenden IT-Projekte bietet das Systemhaus eine komplette 360° IT-Betreuung für Firmen und Unternehmen.

Pressekontakt

Christian Lueg
Head of Communication & PR DACH

christian.lueg@eset.com

Michael Klatte
PR-Manager

michael.klatte@eset.com

Philipp Plum
PR-Manager

philipp.plum@eset.com

Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.