Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

- ESET eStore –
der ESET Deutschland GmbH 

1. Über diese Bedingungen

1.1. Warum Sie diese Bedingungen lesen sollten

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB oder -bedingungen) erfahren Sie beispielsweise wer wir sind; wir erläutern Ihnen für welchen Bereich die nachfolgenden Regelungen gelten, wie wir Ihnen die Software und/oder den Service des Help-Desk zur Verfügung stellen, in welchen Fällen Sie von dem Vertrag zurücktreten können oder was bei möglicherweise auftretenden Problemen zu tun ist. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch, bevor Sie uns Ihre Bestellung zusenden. Halten Sie Regelungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für nicht korrekt, bitten wir Sie uns zu kontaktieren.

1.2. Geltungsbereich

Diese Bedingungen finden immer dann Anwendung, wenn Sie ESET Produkte (“Software”) in unserem offiziellen ESET Online-Store bestellen und/oder unseren Help-Desk Service in Anspruch nehmen. Mit der Abgabe Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

1.3. Kunden

Diese Bedingungen finden sowohl für Heimanwender wie auch für Unternehmenskunden Anwendung. Gelten einzelne Bestimmungen nur für Heimanwender oder nur für Unternehmenskunden, weisen wir an der entsprechenden Stelle explizit darauf hin. Unter Heimanwendern verstehen wir Verbraucher im Sinn des § 13 Bürgerliches Gesetzbuch, unter Unternehmenskunden verstehen wir Unternehmen im Sinn des § 14 Bürgerliches Gesetzbuch. Verbraucher sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um Bestellungen in unserem Online-Store aufgeben zu können.

1.4. Änderungen dieser Bedingungen.

Bei Dauerschuldverhältnissen behalten wir uns vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern, soweit dies aus triftigen Gründen, insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, technischer Änderungen oder Weiterentwicklungen, neuer organisatorischer Anforderungen des Massenverkehrs, Regelungslücken in den AGB, Veränderung der Marktgegebenheiten oder anderen gleichwertigen Gründen erforderlich ist und Sie nicht unangemessen benachteiligt. Änderungen der Bedingungen werden wir Ihnen mindestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail mitteilen. Die Änderungen werden wirksam, wenn Sie nicht innerhalb dieser Frist von sechs Wochen (beginnend nach Zugang der schriftlichen Änderungsmitteilung) schriftlich oder per E-Mail widersprechen und wir Sie auf diese Rechtsfolge in der Änderungsmitteilung hingewiesen haben. Bei unentgeltlich bereitgestellten Leistungen sind wir jederzeit berechtigt, die Bedingungen zu ändern, aufzuheben oder durch andere AGB zu ersetzen sowie neue Leistungen unentgeltlich oder entgeltlich verfügbar zu machen.

2. INFORMATION ZU UNS UND WIE SIE UNS KONTAKTIEREN KÖNNEN

2.1 Wer wir sind.

Der offizielle ESET Online-Store wird von der ESET Deutschland GmbH, Spitzweidenweg 32 in 07743 Jena betrieben. Unser Unternehmen ist beim Amtsgericht Jena unter der Registernummer 508673 im Handelsregister eingetragen. Es wird vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Miroslav Mikuš. Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz ist DE287564940.

2.2 Wie Sie uns kontaktieren können.

Möchten Sie uns kontaktieren, dann können Sie sich gerne unter https://support.eset.com/de, per Post an ESET Deutschland GmbH, Spitzweidenweg 32, 07743 Jena oder auch telefonisch unter +49 (0) 3641 3114 100 an uns wenden.

3. DER VERTRAGSSCHLUSS ZWISCHEN IHNEN UND UNS

3.1 Ihre Bestellung (Angebot).

Sie wählen aus unserem Sortiment die gewünschte Software aus und legen diese über den Button „jetzt kaufen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Indem Sie auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ klicken, erklären Sie verbindlich, die im Warenkorb befindlichen Waren erwerben zu wollen („Bestellung“). Rechtlich handelt es sich hierbei um ein an uns gerichtetes Angebot zum Kauf der Produkte unter Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3.2 Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung.

Alle Bestellungen bedürfen unserer anschließenden Annahme. Vor der Annahme Ihrer Bestellung erhalten Sie eine automatisch generierte Empfangsbestätigung. Bitte beachten Sie, dass diese automatische Bestätigung keine formale Annahme der Bestellung durch uns darstellt, sondern lediglich zu Ihrer Information dient.

3.3 Annahme Ihres Angebots.

Die Annahme ihres Angebots erfolgt mit Bereitstellung Ihres individuellen Produkt-Schlüssels (auch Licence-Key genannt) entweder direkt nach der Zahlungsgenehmigung oder per E-Mail. Die Vertragsbestätigungs-E-Mail enthält neben Ihrem individuellen Produkt-Schlüssel die Details zu Ihrem User-Name und Ihrem Passwort sowie die Instruktionen zur Installation der Software. In einer weiteren E-Mail erhalten Sie Ihre Rechnung. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3.4 Falls wir Ihre Bestellung nicht akzeptieren können.

In Fällen, in den wir Ihre Bestellung nicht akzeptieren können, werden wir Sie hierüber umgehend per E-Mail informieren. Ein solcher Fall kann beispielsweise dann eintreten, dass wir trotz sorgfältigster Planung, das gewünschte Produkt nicht in ausreichender Anzahl zur Verfügung haben oder einen offensichtlichen und unverkennbaren Fehler in der Preisangabe oder Beschreibung der Software festgestellt haben. Selbstverständlich wird Ihnen die bestellte Software in diesen Fällen nicht berechnet.

3.5 Verkäufe außerhalb von Deutschland und Österreich.

Wir behalten uns ausdrücklich vor, Bestellungen außerhalb von Deutschland und Österreich nicht zu akzeptieren, insbesondere aus Ländern, die von Sanktionen betroffen sind.

4. BEREITSTELLEN DER SOFTWARE

4.1 Wie wir Ihnen die Software zur Verfügung stellen.

Wir stellen Ihnen die Software als herunterladbares Produkt zur Verfügung. Der Zugriff auf das Produkt erfolgt durch Klicken auf den Download-Link, den wir Ihnen mit der Vertragsbestätigungs-E-Mail (siehe unter Punkt 3.3) zusenden oder Ihnen nach Zahlungsgenehmigung direkt anzeigen.

4.2 Ihr Produkt-Schlüssel (auch Licence-Key genannt).

In der Vertragsbestätigung, die wir Ihnen per E-Mail zusenden, erhalten Sie einen individuellen Produktschlüssel (Licence-Key) zugesandt. Nehmen Sie hinsichtlich Ihrer Bestellung oder der erworbenen Software Kontakt zu uns auf, bitten wir Sie uns diesen Produktschlüssel mitzuteilen.

4.3 Deaktivierung des Produkt-Schlüssels bei Nichtzahlung.

Haben Sie bei Ihrer Bestellung als Zahlungsform “Kauf auf Rechnung” gewählt und kommen Sie Ihrer Zahlungspflicht innerhalb der gesetzten Frist nicht nach, sind wir berechtigt, die Ihnen zugesandten Produktschlüssel (Licence-Keys) zu deaktivieren. Ein Zugriff auf das Produkt ist damit nicht mehr möglich.

4.4 Zeitraum, für den Ihnen die Software zur Verfügung gestellt wird.

Haben Sie bei uns Software erworben oder ermöglichen wir Ihnen die Nutzung unserer Software im Rahmen einer sog. Testlizenz, gewährt Ihnen der Hersteller der Software (siehe unter Punkt 5.1) für eine bestimmte Dauer eine Lizenz je erworbenem oder zur Verfügung gestelltem Produkt (siehe unter Punkt 5.2). Dies ist die sogenannte Lizenzlaufzeit. Die Lizenzlaufzeit wird durch den Hersteller (Testlizenz) oder durch Sie entsprechend den Vorgaben des Herstellers bei Auswahl der Software im Rahmen des Bestellvorgangs (siehe unter Punkt 3.1) bestimmt. Sofern Sie die Laufzeit nicht aktiv verlängern, endet die Lizenzlaufzeit automatisch und die Lizenz läuft aus.

5. NUTZUNGSRECHTE

5.1 Hersteller und Lizenzgeber unserer Produkte.

Hersteller und Lizenzgeber, der von uns vertriebenen Produkte und Services ist ESET spol. s r. o. mit Sitz in Einsteinova 24, 851 01 Bratislava, Slowakei (nachfolgend “ESET spol. s.r.o.” genannt). Die Produkte und Services sind durch internationale Urheberrechts- und Urheberrechtsbestimmungen geschützt. Sie sind das ausschließliche Eigentum von ESET spol. s r.o.

5.2 EULA/ LIZENZVEREINBARUNG.

Um die von uns erworbene Software nutzen zu können, müssen Sie zuvor der sogenannten EULA („End-User-Licence-Agreement“) bzw. einer der Software immanenten Lizenzvereinbarung (“Licence Agreement”) der ESET spol. s.r.o. zustimmen. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Benutzerlizenz nicht die Übertragung der Rechte auf Vervielfältigung, Vertretung und Nutzung in Bezug auf das Produkt beinhaltet. Außer mit ausdrücklicher Genehmigung der ESET spol. s r.o. oder sofern nicht gesetzlich anders vorgeschrieben, darf das von Ihnen erworbene Produkt nicht kopiert, angepasst, übersetzt, bereitgestellt, vertrieben, verändert, zerlegt, dekompiliert oder in Kombination mit anderer Software verwendet werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei Nichteinhaltung der EULA oder Lizenzvereinbarung gegebenenfalls eine Sanktionierung durch die Rechteinhaberin ESET spol. s r.o. erfolgt, zum Beispiel indem sie den Produkt-Schlüssel deaktiviert oder gerichtlich oder außergerichtlich gegen Sie vorgeht.

6. TECHNISCHER SUPPORT (HELP_DESK_SERVICE)

6.1 Unser Service.

Die nachfolgenden Bestimmungen beschreiben wann, wie und in welchem Umfang wir Sie bei technischen Problemen sowohl beim Installieren der Software wie auch während der Lizenzlaufzeit unterstützen (“Help-Desk Service”) Dieser Service ist für Sie kostenfrei. 

  • Unsere Mitarbeiter vom Technischen Support sind mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage von Montag bis Freitag zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten (8:30 Uhr bis 17 Uhr) erreichbar.
  • Eine bestimmte Responsetime können wir Ihnen allerdings nicht garantieren  Sie unterstützen Sie gerne bei technischen Fragen rund um unsere Softwarelösungen. 
  • Bitte bedenken Sie zudem, dass wir Ihnen den Service unseres Help-Desks ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung stellen.

6.2 Ihre Verantwortung.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es in Ihrer alleinigen Verantwortung liegt, Back-ups von Ihren Daten, Ihrer Software und Ihren Programmen anzufertigen, bevor Sie die Leistungen unseres technischen Supportteams in Anspruch nehmen.

6.3 Beendigung des kostenlosen Help-Desk-Services

Wir behalten uns das Recht vor, unser Angebot eines kostenfreien Help-Desk-Services jederzeit zu beenden.

7. WIDERRUFSBELEHRUNG

7.1 Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher.

Als Verbraucher haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen geschlossenen Vertrag zu widerrufen.

7.2 Muss ich meinen Widerruf begründen.

Für den Widerruf des Vertrages, brauchen Sie keine Gründe angeben.

7.3 Wieviel Zeit habe ich für meinen Widerruf.

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

7.4 Wie übe ich mein Widerrufsrecht aus.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

7.5 Wann ist ein Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei:

  • Verträgen zur Lieferung von Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; 
  • Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

7.6 Wann erlischt das Widerrufsrecht.

Bei Verträgen über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten erlischt Ihr Widerrufsrecht, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragsausführung verlieren.

7.7 Welche Folgen hat Ihr Widerruf.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

7.8 Muster Widerrufsformular.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:

ESET Deutschland GmbH Spitzweidenweg 32

07743 Jena Germany

E-Mail-Adresse: bestellung@eset.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir [*] den von mir/uns [*] abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren [*]/die Erbringung der folgenden Dienstleistung [*] bestellt am [*]/erhalten am [*],

Name des Verbrauchers/der Verbraucher,

Adresse des Verbrauchers/der Verbraucher,

Unterschrift des Verbrauchers/der Verbraucher (nur bei Mitteilung in Papierform), Datum [*]

Unzutreffendes bitte streichen.

8. PREISE UND BEZAHLUNG

8.1 Wo Sie die Preise für unsere Produkte und Services finden.

Die auf der Website angegebenen Verkaufspreise sind in der im Warenkorb angezeigten Währung und einschließlich aller Steuern angegeben, sofern nicht anders angezeigt. Der angewandte Mehrwertsteuersatz ist derjenige, der in dem Land gilt, in dem Sie als Kunde Ihren Wohnsitz haben. Unseren Help Desk Service stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.

8.2 Was passiert, wenn uns ein Fehler in der Preisangabe unterlaufen ist.

Trotz größter Bemühung, kann es zu versehentlichen Fehlern bei der Preisangabe unserer Produkte kommen. Wir werden Sie über diesen Fehler informieren und lassen ihnen die Wahl, entweder den Kauf des Produktes zum korrigierten Preis fortzusetzen oder die Bestellung kostenfrei zu stornieren. In letzteren Fall erhalten Sie selbstverständlich den gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis rückstattet – auf das Zahlungsmittel, welches Sie bei Ihrer Bestellung genutzt haben.

8.3 Wie erfolgt die Bezahlung.

Wir bieten Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs eine Reihe von uns akzeptierten Zahlungsoptionen an. Hierzu zählen die Zahlung per PayPal, per Kreditkarte (VISA, Master Card oder AmericanExpress), per Banküberweisung, per SOFORT-Überweisung, per oder per Kauf auf Rechnung.

Zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall behalten wir uns jedoch vor, bestimmte Zahlungsarten, insbesondere den Kauf auf Rechnung, auszuschließen. Nachstehend stellen wir Ihnen weitere Informationen zu den einzelnen Zahlungsmethoden zu Verfügung.

PayPal: Haben Sie die Zahlungsmethode PayPal ausgewählt, werden Sie auf die PayPal Website weitergeleitet. Dort müssen Sie sich mit ihrem PayPal Benutzernamen und Kennwort anmelden. Vor dem Absenden der Bestellung sollte überprüft werden, ob der Gesamtbetrag und die Rechnungsdetails stimmen. Aber auch, wenn Sie noch keinen PayPal Account haben, können sie diese Zahlungsoption wählen und im weiteren Verlauf einen neuen Account einrichten oder als Gast zahlen. Im Anschluss an Ihre Zahlung erhalten Sie eine E-Mail Mail mit einer Rechnung und den Lizenzdaten zu Ihrem Produkt. Nähere Informationen zu den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/home

Kreditkarte: Haben Sie die Zahlungsmethode „Kreditkarte“ ausgewählt, werden Sie gebeten Ihre Kartendaten einzugeben. Im Anschluss an Ihre Zahlung erhalten Sie eine E-Mail Mail mit einer Rechnung und den Lizenzdaten zu Ihrem Produkt. Banküberweisung: Haben Sie die Zahlungsmethode „Banküberweisung“ ausgewählt, erhalten Sie nach Abschluss der Bestellung erhalten eine E-Mail mit allen Zahlungsdetails. Nach Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie dann Ihre Rechnung und die Lizenzdaten zu Ihrem Produkt. Für gewöhnlich dauert der Zahlungseingang 3 Werktage.

SOFORT-Überweisung: Haben Sie die Zahlungsmethode „SOFORT-Überweisung“ ausgewählt, erfolgt die Abrechnung des Vertragsverhältnisses unter Einschaltung der Firma Sofort GmbH. Hierfür werden Sie direkt nach der Überprüfung Ihrer Bestellung auf das Sofort-Zahlungs-Gateway weitergeleitet. Weitere Informationen zu den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von SOFORT-Überweisung finden Sie unter https://www.sofort.de/.

Kauf auf Rechnung: Haben Sie die Zahlungsmethode „Kauf auf Rechnung“ ausgewählt, erhalten Sie nach Abschluss Ihrer Bestellung eine E-Mail mit einer Rechnung und den Lizenzdaten zu Ihrem Produkt. Der Rechnungsbetrag ist unter Angabe der auf der Rechnung genannten Überweisungsdetails und innerhalb der genannten Frist zu zahlen.

8.4 Ist eine Aufrechnung möglich.

Zur Aufrechnung, auch wenn Mängel- oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, sind Sie nur berechtigt, wenn die geltend gemachten Ansprüche rechtskräftig festgestellt, von uns anerkannt worden oder unstrittig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie als Kunde nur befugt, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht, aus dem sich Ihre Zahlungspflicht ergibt.

8.5 Eigentumsvorbehalt.

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

9. GEWÄHRLEISTUNG und HAFTUNG

9.1 Ihr Gewährleistungsrecht als Verbraucher (Heimanwender).

Die Gewährleistung für Mängel der gekauften Waren richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Hiernach können Sie als Verbraucher für Waren, die Mängel aufweisen oder nicht dem Kaufvertrag entsprechen, von uns als Verkäufer unentgeltlich die Mangelbeseitigung, den Ersatz, einen Preisnachlass oder die Kaufpreisrückerstattung verlangen. Diese Rechte gelten zwei Jahre ab Übergang der Waren. Die Haftung auf Schadensersatz richtet sich dabei ausschließlich nach Maßgabe der Bestimmungen in Ziffer 13.03.

9.2 Ihr Gewährleistungsrecht als Unternehmen (Unternehmenskunde).

  • Ihr Gewährleistungsrecht als Unternehmenskunde setzt zunächst voraus, dass Sie Ihren nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen sind. 
  • Soweit ein Mangel der Ware vorliegt, sind Sie berechtigt, Nacherfüllung zu fordern. Die Nacherfüllung erfolgt nach Wahl von uns entweder durch Mangelbeseitigung oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache. Im Fall der Mangelbeseitigung werden die erforderlichen Aufwendungen nur insoweit ersetzt, als diese nicht dadurch erhöht worden sind, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht worden ist. Schlägt die Nacherfüllung fehl, so sind Sie als Unternehmenskunde nach Ihrer Wahl berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.
  • Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang.
  • Die Verjährungsfrist im Fall eines Lieferregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleibt unberührt; sie beträgt fünf Jahre, gerechnet ab Ablieferung der mangelhaften Sache.

9.3 Haftung

  • Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haften wir nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Im Fall der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist unsere Haftung der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Im Übrigen ist unsere die Haftung soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Das gleiche gilt für Ansprüche des Käufers nach dem Produkthaftungsgesetz.
  • Wir haften nicht für Schäden, die auf Ursachen beruhen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen. Dies gilt insbesondere für Schäden, die durch Störungen an Leitungen, Servern und sonstigen Einrichtungen entstehen, die nicht unserem Verantwortungsbereich unterliegen. 
  • Es obliegt Ihnen als Kunden uns auftretende Mängel, Störungen oder Schäden unverzüglich anzuzeigen.

10. INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den in unserer Datenschutzerklärung beschrieben Zwecken. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG auf unserer Website.

11. INFORMATIONEN FÜR SIE ALS VERBRAUCHER NACH DEM VSBG und der ADR-VO– ALTERNATIVE STREITBEILEGUNG

Informationen zur alternativen Streitbeilegung. Als Anbieter von Online-Dienstleistungsverträgen sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese Plattform erreichen Sie unter: https://webgate.ec.europa.eu/odr . ESET ist nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

12.1 Welches Recht findet Anwendung.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts und Rechtsnormen, die auf eine andere Rechtsordnung verweisen, finden keine Anwendung. Sofern von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Abschriften in anderen Sprachen als deutsch gefertigt werden, ist einzig die deutsche Fassung für Sie als Kunden und ESET verbindlich.

12.2 Was passiert, wenn eine der Regelungen dieser Bestimmungen unwirksam ist oder wird.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

12.3 Welches Gericht ist bei Streitigkeiten zuständig

Erfüllungsort ist Jena. Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem zwischen Ihnen als Kunden und ESET bestehenden Vertragsverhältnis ist Jena, sofern Sie als Verbraucher keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland besitzen oder Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

Stand: 30.06.2020